Schopperl – Fingernudeln aus Kartoffelteig
News wechseln (4/64)

Schopperl

Fingernudeln aus Kartoffelteig

22.11.2022

Heute verraten wir Euch ein uraltes Rezept aus der Oberpfalz: Schopperl, das sind Nudeln aus Kartoffelteig. Lesen und genießen!

Schopperl, auch bekannt als Schupfnudeln, ist eine Kartoffelspeise aus der Oberpfalz. Am besten schmecken die Fingernudeln mit Apfelkompott, Preiselbeeren oder einfach nur mit einem grünen Salat.

Für 4 Portionen braucht Ihr:
500 Gramm gekochte Kartoffeln
2 Eier
200 Gramm Mehl
Salz, Pfeffer, Muskat
Butterschmalz zum Anbraten

So geht’s:
Am Vortag die Kartoffeln dämpfen, schälen und über Nacht auskühlen lassen. Die Kartoffeln entweder mit der Kartoffelpresse in eine Schüssel pressen oder mit einer feinen Gemüsereibe in die Schüssel reiben. Mehl und Eier zugeben, mit Salz und Muskat würzen, und mit bemehlten Händen rasch zu einem festen Teig verkneten. Auf einem bemehlten Brett mit der Handfläche den Teig portionsweise zu fingerlangen und fingerdicken Nudeln rollen. So entstehen die sogenannten Schopperl (Schupfnudel). Wenn der Teig aufgebraucht ist, die Schopperl im heißen Salzwasser ca. 5 Min. ziehen lassen. Anschließend aus dem Wasser nehmen und in eine Pfanne mit heißem Butterschmalz geben und von allen Seiten braun anbraten. Jetzt können die Fingernudeln mit Apfelkompott, Preiselbeeren oder einfach nur mit einem grünen Salat serviert werden. Das perfekte Essen für die ganze Familie nach einem Ausflugsziel in der Oberpfalz mit Kindern!